Seminarankündigung: Wir organisieren eine Bildungsreise nach Istanbul (für die es leider nur noch Plätze auf der Warteliste gibt…)

bildungmain, oldblog

Bildungsurlaub_Istanbul
Istanbul. Eine Stadt mit 15 Millionen Identitäten, die sich als „aufstrebend” vor allem im ökonomischen Sinne versteht. Globalisierung, Migration und Bevölkerungswachstum schaffen neue Formen von Vielfalt, die wir auf einem Bildungsurlaub für „Arbeit und Leben Hamburg” im September entdecken, deren Schattenseiten wir dann zugleich aufspüren wollen. Wir bewegen uns dafür eine Woche lang zwischen zwei Kontinenten, konfrontieren unser Türkei-Bild mit den Realitäten vor Ort und hinterfragen ebenso unsere Perspektive auf die Migrationsgesellschaft und den Islamdiskurs in Deutschland.

Der Schwerpunkt unserer Reise (22. bis 28. September) liegt auf den Themen Migration und Gentrifizierung. Wir blicken auf die bestehende Vielfalt, sich aktuell in Istanbul ereignende Verdrängungsprozesse und erhalten Aufschluss über die Herausforderungen, die sich der Stadt und ihren Menschen im Zuge von (Neo-)Liberalisierung und räumlichem Wachstumsdruck stellen. Wir sprechen mit AnwohnerInnen, WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und AktivistInnen und begegnen dabei unterschiedlichen Realitäten. Räumliche wie (menschen-)rechtliche Grenzen der Stadt thematisieren wir vor allem über die türkische Binnenmigration (vom Land in die Stadt) sowie den Umgang mit Geflüchteten. Über die Perspektive von deutsch-türkischen Rück- und AuswandererInnen in Istanbul wollen wir die Brücke zur deutschen Migrationsgesellschaft schlagen. Dabei werden wir zugleich den Umgang mit (türkischen) MigrantInnen in Deutschland kritisch hinterfragen. Wir möchten in der Woche aber auch die Energie der Stadt einatmen, ihren Stimmungen nachspüren, während einer Fährfahrt die Hand in den Bosporus halten, Aussichten genießen, mit dem Strom fließen und uns vom vielfältigen Leben  aufwühlen lassen…

Wer das spannend findet, erfährt hier Weiteres und begibt sich mit uns auf die Reise. Wir freuen uns auf eine intensive Woche in einer inspirierenden Stadt.

Das Seminar wird von „Arbeit und Leben Hamburg (DGB/VHS)” veranstaltet und von der Landeszentrale für politische Bildung gefördert. Für die Woche kann Bildungsurlaub beantragt werden, auf den ArbeitnehmerInnen fast aller Bundesländer einen Rechtsanspruch haben (weitere Informationen zum Bildungsurlaub und dem rechtlichen Anspruch finden sich auf dieser Seite von Arbeit und Leben Hamburg).