Seminarankündigung: Warum eigentlich Integration? Möglichkeiten für ein neues Wir.

bildungmain, oldblog

respect_wall_menschen
Was ist überhaupt „deutsch”? Ist Podolski kein Deutscher, weil er die Nationalhymne nicht mitsingt? Braucht man für Multikulti einen Migrationshintergrund? Und wenn wir alle in unserer Unterschiedlichkeit gleich sind, wer soll sich dann wo integrieren? Im Rahmen eines einwöchigen politischen Erwachsenenbildungs-Seminars in Hamburg beschäftigen wir uns mit neuen Konzepten von „Deutschsein”. Dafür stellen wir die Integrationsdebatte auf den Kopf und schärfen unseren Blick für die interkulturelle Komplexität der Dinge.

In der Woche (28.10.–1.11.) soll es darum gehen, scheinbare Selbstverständlichkeiten des Denkens und Meinens über ‚Uns’ und die ‚Anderen’ kritisch zu hinterfragen. Im Mittelpunkt steht hier sowohl der Austausch mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe, die persönlich von Diskriminierung und Stigmatisierung in Deutschland betroffen sind und/oder sich auf unterschiedlichen Ebenen mit Aspekten der Interkulturalität auseinandersetzen.

So wollen wir uns u.a. auf einer politischen Hafenrundfahrt mit der Situation von Vertriebenen beschäftigen, uns über Rundgänge durch St. Georg und Wilhelmsburg mit Diversität und sozialer Verdrängung im Stadtteil auseinandersetzen, mit einem Imam über muslimisches Leben in Hamburg sowie Islamfeindlichkeit unterhalten, eine Vertreterin der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland” über „Schutzräume” und gesellschaftliche Privilegierungen sprechen lassen, über aktuelle Studien sowie Dokumentarfilme flexiblen und Bindestrich-Identitäten nachgehen und in der offenen Auseinandersetzung oben aufgeworfene Fragen gemeinsam diskutieren.

Das Seminar wird von „Arbeit und Leben Hamburg (DGB/VHS)” veranstaltet und von der Zentrale für politische Bildung (bpb) gefördert. Für die Woche kann ein Bildungsurlaub beantragt werden, auf den ArbeitnehmerInnen fast aller Bundesländer einen Rechtsanspruch haben (weitere Informationen zum Bildungsurlaub und dem rechtlichen Anspruch finden sich auf dieser Seite von Arbeit und Leben Hamburg).

Termin: 28.10 – 01.11.2013
Ort: Hamburg
Kosten: 125,- €
Hier geht’s zur Anmeldung.